Die Blockchain Technologie Ethereum


Eine neue Blockchain-Technologie — Vitalik Buterin und Ethereum

Die Blockchain Technologie Ethereum ist vielversprechend
Ethereum ist ein Bitcoin Konkurrent

Die digitale Währung Ethereum (ETH) ist nach dem Bitcoin die zweitgrößte Sensation in der Kategorie Kryptowährung. Der Ethereum Handel erlebt einen regelrechten Boom.

 

Die Entwickler Vitalik Buterin, Gavin Wood und Jeffrey Wilke, sorgten für einen großen Wirbel in der Krypto-Szene.

 

Ebendiese Programmierer bieten in der eigenen Blockchain das Anlegen, Verwalten und Ausführen von dezentralen Programmen bzw. Smart Contracts an.

 

Das Erscheinungsjahr von Ethereum als White-Paper war 2013 und im Januar 2014 wurde die virtuelle Währung auf der North American Bitcoin Conference vorgestellt. Im April 2014 gab es dann das Yellow-Paper und im Juli 2015 wurde gestartet.

 

Ab diesem Zeitpunkt war der Erfolgskurs nicht mehr aufzuhalten, denn nach nur ein paar Monaten erreichte Ethereum eine Marktkapitalisierung von sage und schreibe 500 Millionen US-Dollar. Kurze Zeit später hatte sich der Wert bereits verdoppelt. 

 

Es gibt viele Menschen, die mittlerweile von Bitcoin profitieren wollen. Dies ist mal mit mehr und auch mal mit weniger Erfolg versehen. Es gibt daher auch eine Währung, die als echte Alternative angesehen werden kann. Das Zahlungsmittel, die sich wahrscheinlich bewähren wird ist Ethereum.

Etheruem Kurs in Echtzeit


 

Eine Einheit — Vitalik Buterin und Ethereum

 

Vitalik Buterin interessierte sich schon in Alter von 17 Jahren für die Kryptowährung und zwar über die Funktionsweise des Bitcoin. Seiner Meinung nach benötigte die digitale Währung Bitcoin eine Skriptsprache.

 

Dieses Projekt ließ sich aber nicht in der Bitcoin-Blockchain realisieren. Daraufhin entwickelte er eine neue Plattform mit einer gebräuchlicheren Skriptsprache. Und Ethereum hatte mit dem Ether und einer dezentrale Software-Plattform einen geglückten Start in die Welt des digitalen Geldes.

 

 

Nahezu von Anfang an hatte der Ether viele Sympathisanten, darunter auch große Unternehmen wie etwa Samsung, Microsoft oder J.P. Morgan.

 

Ethereum Handel — völlig dezentrales Zahlungsmittel

 

Die Kryptowährung nutzt den Ether als Zahlungsmittel für Transaktionen, die durch teilnehmende Rechner ausgeführt werden.

 

Jede Abwicklung wird in der Blockchain, mit allen im Netzwerk verbunden Geräten, gespeichert.

 

Permanent wird die Integrität der Blockkette überprüft. Die Entwickler ersetzen das Client-Server-Modell durch Nodes (Knotenpunkte).

 

 

Diese stellen ihre Rechenkraft dem Netzwerk bereit. Die Knotenpunkte sind die Inspektoren zur Überprüfung von Transaktionen. 



Das Ethereum-Projekt 

 

Wollen die einen Krypot-Entwickler so viele Daten wie möglich kontrollieren und vermarkten, ist es Buterins oberstes Prinzip für sehr viel mehr Anonymität sorgen.

 

Ethereum erlaubt Benutzern direkt miteinander zu interagieren. Die virtuelle Währung läuft auf zig Rechnern und beruht auf einem Gesellschaftsvertrag. Buterin und die Entwickler legen die Parameter fest und sorgen dafür, dass dieser Vertrag nicht gebrochen wird.

 

Das digitale Geld ist nicht nur Währung, sondern dient ebenfalls als Plattform. Netzwerk-Benutzer tauschen Daten über ein eigenes Peer to Peer-Netzwerk.

 

Dieser Austausch erfolgt ohne einen zentralen Server. Auch hier gibt es keinen Zwischenhändler, wie etwa eine Bank. Kurzum:

 

Die virtuelle Währung Ethereum ist eine Blockchain-Plattform, die die Vorteile der Blockkette mit automatisch realisierbaren und programmierbaren „Intelligenten Verträgen“ auch „Smart Contracts“ genannt, vereint. 


Clever dank Smart Contracts

Smart Contracts haben die Aufgabe beim Minen von virtueller Währung die Computerprotokolle zu überprüfen.

Sie gewähren eine höhere Sicherheit und zeitgleich eine Verminderung der Transaktionskosten.

Die cleveren Verträge beim Ether sind computergesteuerte Transaktions-Protokolle, die einem Vertrag gleich kommen und dem Erfüllen gemeinsamer Vertragsbedingungen dienen.

 

Eine Überprüfung eines Zahlungseingangs ist somit nicht mehr erforderlich.

 

Denn das Programm startet nahezu zeitgleich den in der Überweisung festgelegten Gegenwert. Smart Contracts laufen auf allen Servern im Ether-Netzwerk in Echtzeit.

Ethereum Schürfen — Proof of Work kontra Proof of Stake

 

Ein großer Teil von Krypto-Anhängern ist aktiv am Mining von Ethereum beteiligt.

 

Anfangs arbeitete Ethereum mit dem energieaufwendigen Proof-of-Work-Algorithmus.

 

2017 wurde dieser durch den Proof-of-Stake-Algorithmus ersetzt und damit folgte der Ether der Arbeitsweise des PeerCoin.

 

Das Minen erfolgt bei Ethereum nach dem Ethash-Algorithmus. Als Belohnung erhält der Miner das digitale Geld Ether.

 

Um noch bessere Erträge zu erzielen, arbeiten zahlreiche Schürfer mit Mining-Anbietern zusammen. 



Ziemlich schnell waren sich Befürworter der Kryptowährung Ethereum einig, dass dieses digitale Geld eine große Zukunft vor sich hat und dem Bitcoin die Stirn bieten kann. Bis dato hat der Ether das noch nicht erreicht, andererseits hält er heroisch seinen Platz 2 im Analyse-Portal CoinMarketCap. Seine Marktkapitalisierung beträgt derzeit (per 21. 06. 2018) 60.970.606.199 USD. Bisher sind 99.888.442 ETH erzeugt (21. 06. 2018). Trotz mancher Volatilitäten ist von Ethereum noch einiges zu erwarten. 

 

Die Technologie und auch die Transaktionen sollen in dem Fall deutlich schneller werden, als bei den Bitcoins. Auch der wesentlich geringere Preis bildet den Grundstein für Ethereum. Diese neue Alternative hat gleichzeitig den Vorteil, dass diese noch nicht mit negativen Fakten behaftet ist oder in irgendeiner Form mit diesen in Verbindung gebracht wird. Allerdings konnte Bitcoin dies ebenfalls abschütteln, sodass es auch dort keine weiteren Probleme mehr gibt. Doch auch Ethereum hat, wie Bitcoin auch, weiterhin mit der noch recht niedrigen Popularität der digitalen Währungen zu tun. Wer also mit Ethereum Handel betreiben möchte kann dies ohne weiteres tun.


Ethereum Handel und Kauf

Ethereum direkt kaufen

Zahlreiche Handelsplattformen im Internet bieten seit einiger Zeit den direkten Tausch von herkömmlichen Währungen (z.B. Euro und Dollars) gegen Kryptowährungen wie Bitcoins und Ethereum an. Neben den zahlreichen englischsprachigen Websites  gibt es mit Binance.com einen seriösen deutschsprachigen Anbieter. Handelbare Kryptowährungen: Bitcoin, Ethereum, Tron, Dogecoin, Gulden, Neo, Ripple, IOTA, uvm.

 

Ethereum-Marktplatz Binance: -deutschsprachiger Anbieter,

                                                            -geringe Gebühren,

                                                            -direkter Kauf/Verkauf 

                                                            -sehr viele Kryptowährungen

 

Ethereum Handel

Die wohl einfachste und schnellste Möglichkeit in zahlreiche Kryptowährungen wie Bitcoins zu investieren, ist das CFD Trading. Bei Krypto CFDs wird nicht der jeweilige Krypto Coin direkt gekauft, sondern über einen Broker z.B. Plus500 auf steigende/ fallende Kurse gesetzt. CFDs besitzen einen Hebel und können mit geringen Kapitalaufwand gekauft werden. Handelbare Kryptowährungen: Bitcoin, Bitcoin Cash, Ripple, IOTA, Ethereum, Litecoin. Der Ethereum Handel kann bei Plus500 erfolgen.

 

Ethereum-Trading bei Plus500: -schnelle Kontoeröffnung

                                                            -ab 100€ Mindesteinzahlung

                                                            -auf steigende und fallende Kurse setzbar

                                                            -übersichtlicher Aufbau

                                                            -Trading-App

 

Ethereum kaufen und handeln

 

Ethereum Miner Invest

Eine weitere beliebte Möglichkeit direkt in Ethereum zu investieren, ist der direkte Kauf und die Beteiligung an realen Bitcoin Minern. Hier gibt es seit einiger Zeit mit der Phoenix Mining GmbH eine Firma, die Ihre Bitcoin Miner (weitere Kryptowährungen verfügbar) in Deutschland stationiert hat, sodass Sie jederzeit besichtigt werden können. Hierbei wird in die Hardware investiert. Vorteile Anlage Mining: mehrere Pakete buchbar, Kauf der Hardware, Standort in Deutschland, zahlreiche Krypto-Coins. Weitere Informationen zum Thema Mining findest du Ether-Mining.


Ethereum: Eine gute Alternative zum Bitcoin

Es gibt viele Menschen, die mittlerweile vom Bitcoin profitieren wollen. Abgesehen vom Bitcoin gibt daher es aber auch weitere Kryptowährungen, welche als echte Alternative angesehen werden kann. Das Zahlungsmittel, das sich wahrscheinlich bewähren wird, ist Ethereum. Der Marktanteil dieser digitalen Währung ist innerhalb von kurzer Zeit sehr stark angestiegen. Diese Tendenz hält sich sogar mittelfristig, sodass es passieren kann, dass Bitcoin schon bald abgelöst wird.Die Technologie und auch die Transaktionen sollen in dem Fall deutlich schneller werden, als bei den Bitcoins. Auch der wesentlich geringere Preis bildet den Grundstein für Ethereum. Diese neue Alternative hat gleichzeitig den Vorteil, dass diese noch nicht mit negativen Fakten behaftet ist.

 

Was ist Ethereum?

Ethereum ist ein verteiltes System im Bereich der Finanzindustrie und wie Bitcoin basierend auf der Blockchain Technologie, es dient dazu dezentrale Programme und Kontrakte (Smart Contracts) zu verwalten, anzulegen und auszuführen. Ethereum ist also im Gegensatz zu Bitcoin keine reine Kryptowährung sondern eine Datenbank für Kontrakte. Kontrakte können dabei zum Beispiel E-Voting Systeme, virtuelle Organisation, Identity-Management und Crowdfunding sein. Dabei arbeiten alle Teilnehmer des Netzwerkes mit der Ethereum Blockchain. Die interne Kryptowährung von Ethereum heißt Ether (kurz ETH). Der Ether dient als Zahlungsmittel für die Verarbeitung der Transaktionen.

 

Ethereum ist technisch mit Bitcoin vergleichbar, beide nutzen die Blockchain-Technologie, die Proof-of-Work-Methode und ermöglichen Usern das Schürfen (Mining). Langfristig ist geplant, dass Ethereum zum Proof-of-Stake-Algorithmus wechselt. Doch Experten beurteilen Ethereum nicht als eine reine Kryptowährung, da das Kyptogeld stark auf automatische Zahlungen (sogenannte Smart Contracts) setzt. Zukünftig könnten selbstfahrende Autos eigenständig Mautgebühren oder smarte Kühlschränke Einkäufe mit Ethereum bezahlen.

 

Aus diesen und aus weiteren Gründen wird Ethereum von vielen Experten als eine sehr vielversprechende Kryptowährung angesehen. In den folgenden Unterpunkten findest du daher alle wichtigen Informationen für den Handel mit Ethereum. Neben Ethereum gibt es mit IOTA und Litecoins auch noch weitere faszinierende Kryptocoins am Weltmarkt.

 

Litecoin Alternativen:  

ArkBitcoinBinance CoinBitsharesDashDogecoinEthereumEOSIOTALiskMoneroNeo,

NEMOmiseGOPeercoinRippleStellarQtumTetherTenXTRONVeChainVergeZCash


Ethereum 2019 -Wie geht es weiter mit der zweitgrößten Kryptowährung?

In den unterschiedlichsten Prognosen weltweit lassen sich überaus positive Vorhersagen für die Kryptowährung finden. Trotz des Abwärtstrends im ersten Halbjahr 2018 sehen die Finanzexperten einen Aufwärtstrend, der bis ins nächste Jahr anhalten soll. Ein Blick in die letzten 5 Jahren beim Ethereum Münzpreis zeigt eine Steigerung von über 720%. Setzt sich dieser Trend in den nächsten 5 Jahre fort, würde der Ethereum Preis bei 3.400 US Dollar liegen. 

 

Investoren sind optimistisch, dass trotz des jüngsten Rückgangs im August 2018 bis zum Jahresende ein erneuter Kursanstieg bei Ethereum stattfinden wird. Bis zum Jahresende sieht man den Kurs bei über 1.200 US Dollar. Die intelligenten Verträge, die mit der Ethereum-basierten Blockchain Technologie möglich sind, sind inzwischen allgemein anerkannt. Die Nutzungsmöglichkeiten werden sich weiterhin verbessern. Analysten sehen einen direkten Zusammenhang und begründen ihre Trendaussagen damit, dass der Nutzugsgrad mit der Preissteigerung proportional verknüpft ist. 

 

Für 2019 steht eine starke Kapitalisierung für Ethereum an. Mehrere große Unternehmen sind aufmerksam geworden. Sie wollen mit der Blockchain Technologie und dem Ethereum Coin Anwendungen für die Industrie 4.0 entwickeln. Damit verbunden wird auch ein konkreter Wertanstieg erwartet. Der unabhängige Finanzberater deVere Group sieht aufgrund der zunehmenden Anwendungsmöglichkeiten der digitalen Währung in den Smart Contracts auch eine Vervierfachung des derzeitigen Kurses im Bereich des Möglichen. 

 

Grundsätzlich sind es vor allem drei Punkte, die für den deutlichen Preisanstieg verantwortlich sein sollen:

 

1) Immer mehr Plattformen benutzen Ethereum als Handelsmittel

2) Smart Contracts werden immer wichtiger

3) Cloud Computing wird von Unternehmen stärker genutzt

 

Alle drei Gründe sind interessante Argumente für den positiven Ausblick ins nächste Jahr. Die zweitgrößte Kryptowährung wird sich sicherlich vor allem in der Digitalisierung der Unternehmen und mit den praktischen Anwendungen für Nutzer bei den Smart Contracts positiv weiterentwickeln.