Die Entwicklung von IOTA


Welche Vor- und Nachteile bietet IOTA?

Als eindeutiger Vorteil anzusehen ist, dass IOTA Transaktionen bieten kann, die sich sehr schnell im Netzwerk eingliedern. Des Weiteren kommt hinzu, dass IOTA im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen, dass jeder Knoten im Netzwerk gleichwertig ist. Es gibt daher keine Sonderrollen in dem Fall. Der Absender muss bei einer Blockchain erst einmal warten, bis eine Transaktion von einem Miner eingegliedert wurde und dieser Block von anderen Netzwerkteilnehmer genehmigt ist. Das bedeutet, dass jeder Block nur einen Vorgänger hat und sich daraus ein Blockchain oder eine sogenannte Block Kette ergibt. Ein weiterer Vorteil ist wahrscheinlich der Token Cap, der besonders für die Investoren wichtig scheint. Es gibt daher maximal 2,7 Billionen IOTA Tokens.

 

Die Transaktionen, die in Blockeinheiten unterteilt sind, werden von einem Blockchain organisiert. Diese sieht man als kleinste Vertrauenseinheit an. Jedoch erlaubt es, die Sicherheit im Netzwerk herzustellen. Das bedeutet, dass dies beschreibt, welche Transaktionen ihre Gültigkeit haben und welche eben nicht. Daher stellt man sich oftmals die Frage: Ist die Transaktion in dem jeweiligen Block? Wie viele Blöcke gibt es daher nach diesem Block? Aufgrund dessen, dass es bei IOTA keine einzigen Knoten gibt, die solche Blöcke erstellen, muss man einen relativ hohen Aufwand nutzen, damit sich der Tangle stabilisiert. 


Wie sieht es mit der Entwicklung von IOTA aus?

Generell steht IOTA noch am Anfang seiner Entwicklung. Jedoch kann diese Kryptowährung schon einige Vorteile mitbringen, die man eindeutig erkennen kann. Schließlich bringt das ganze System den Vorteil mit, dass der Tangle stark skalierbar ist. Dementsprechend kann man rein theoretisch mehrere Transaktionen zugleich ausführen. Dies ist aufgrund der noch sehr anfänglichen Entwicklung allerdings auch nur theoretisch möglich. Die steigende Anzahl der Nutzer wird wiederum immer schneller. Dies mag für den ein oder anderen Betrachter noch nicht offensichtlich genug sein. Allerdings macht er sich in dem gewünschten Anwendungsbereich aufgrund seiner geringen Latenzzeiten bereits bemerkbar. 

 

Die Entwicklung von IOTA halten sich bis heute jedoch eher zurück, wenn es um das Investment an sich geht. Schließlich liegt der Fokus in erster Linie auf den Transaktionen. Angesichts der schnellen Entwicklung sagt man immer wieder, dass es sich um das sogenannte Thronerbe von Bitcoin handelt. Verbindliche Prognosen gibt es jedoch noch nicht, da der Zeitpunkt deutlich zu früh ist. Der Kryptomarkt bietet eine große Vielfalt an Coins. Unter den einzelnen Unterseiten wie zum Beispiel Litecoin oder auch Monero findest du Informationen zu den jeweiligen digitalen Systemen. Gerade für Unternehmen aus Deutschland bietet die IOTA Technik eine große Chance ihre Prozesse zu verbessern.