Die Bitcoin Gemeinschaft in Deutschland wächst

Die Bitcoin-Gemeinschaft in Deutschland wächst stetig an. Gerade junge Leute beschäftigen sich mit der Blockchain Technologie und den Unternehmen die dahinter stehen. Es gibt auf den Kryptomarkt mit Ethereum, dem Konzept von Ripple und der IOTA Tangle auch schon entsprechende Nachahmer. Die Aussicht auf schnelles Geld lockt hierbei tausende an die Krypto-Handelsplätze. Dabei haben die unterschiedlichen Marktteilnehmer häufig auch unterschiedliche Absichten. Während die einen möglichst viel Geld anhäufen wollen, richten die anderen ihr Hauptaugenmerk vorrangig auf den eigentlichen Wert des Bitcoins. Dabei stellt sich die Frage, wie sich der Wert eines Bitcoins definieren lässt. Der Frage des Wertes der digitalen Devise ist nur schwer zu berechnen oder gar zu begreifen. 

 

Hyips auch Hochzins Investmentprogramme genannt, sind Plattformen bei denen man Geld hinterlegen kann und darauf Zinsen bekommt. Die meisten Hyips bieten bis zu fünfzehn Prozent Zinsen am Tag auf die Höhe der Einlage. Es gibt aber auch Plattformen bei denen einhundert Prozent einmalig auf das Investment gezahlt wird, die Dauer dieser Investitionen liegt bei ein bis drei Tagen, und wird nicht automatisch verlängert. Da diese Programme hoch riskant sind und ein Gesamtverlust dadurch nicht ausgeschlossen ist sollte man nur Gelder investieren dessen Verlust man auch verkraften kann und dadurch seinen Lebensstandart nicht umstellen muss. Zur Sicherheit sollte auf Rezensionen und Empfehlungen anderer User geachtet werden. Die Community erkennt meistens schnell Betrüger im System. Die Einzahlungen werden meist mit Bitcoin oder Moneybookers wie Payeer oder Advcash durchgeführt und sind dadurch schnell erledigt. Die Auszahlungen können ebenfalls per Bitcoin-Auszahlung, Payeer oder Advcash durchgeführt werden, die Dauer der Bearbeitung ist je nach Hyip unterschiedlich und es fallen unterschiedliche Gebühren an. Egal für welches Investions-Möglichkeit man sich entscheidet bleibt immer ein gewisses Risiko sein Investment nicht vollständig wieder zu bekommen. Trotzdem steigt die Anzahl an Kryptocoins stetig an und erreicht momentan mit 1600 verschiedenen Coins ein große Vielfalt an Krypto Netzwerken. Welche der digitalen Devisen wieder verschwindet und welche sich durchsetzen beleibt abzuwarten. Die Gemeinschaft an Krypto Enthusiasten lässt sich in der Regel jedoch nicht von negativen Nachrichten und Ausblicken einschüchtern. Der Glaube an steigende Kurse hat schon so manchen Investoren verleiten lassen, in vermeintliche neue Sterne am Krypto Himmel ihr Geld zu stecken, um dann im Nachhinein zu merken, dass der Bitcoin immer noch das Nonplus Ultra bei den Kryptowährungen ist.

Eine Prognose über mehrere Jahre ist generell immer schwierig. Anhand von Chart-Formationen kann jedoch auf Kursverläufe für die nächsten Monate oder Wochen geschlossen werden. Die meisten der Bitcoin Nutzer sind immer noch männlich und zwischen 20 und 35 Jahre alt. Fall auch Frauen bald die Kryptocoins für sich entdecken kann dies den Kurs zusätzlich noch einmal einen Schub verleihen.

 

Mit einem Konto im Demo Modus ist es möglich: kostenlos traden zum Probieren.

 

Mitarbeiter klauen die Ressourcen für Bitcoin-Mining

 

Laut dem Bericht über Cybersicherheit nutzen Tausende von Mitarbeitern die Computerressourcen ihrer Unternehmen für Bitcoin-Mining. Darktrace-CEO Direktor Nicole Egan berichtet: „In den vergangenen sechs Monaten haben wir in den USA etwa 1000 Fälle von Kryptominierung gesehen, als Firmenmitarbeiter die Infrastruktur des Unternehmens nutzten. Das wird zu einem großen Problem.“

 

Bitcoin-Mining braucht viel Energie, um komplexe mathematische Probleme zu lösen. Die zunehmende Komplexität dieser Berechnungen führte zu einem proportionalen Anstieg der für den Aufwand benötigten Ressourcen. Derzeit ist eine große Anzahl von Servern für das Mining erforderlich. Aus diesem Grund gibt es im Internet viele Online-Mining-Pools, die es Benutzern ermöglichen, ihre Computerressourcen für das Co-Mining von Bitcoin und die Gewinnverteilung.

 

Bekannte Kryptocoins

0x CoinArkBitcoinBinance CoinBitsharesDashDogecoinEthereumIOTALitecoinLiskMoneroNeo,

NEMOmiseGOPeercoinRippleStellarQtumTetherTenXTRONVeChainVergeZCash

 

 

Menschen tun, was sie in der kriminellen Welt immer getan haben, indem sie ungeschützte Netzwerke und Computerfähigkeiten auf der ganzen Welt nutzen. Man sieht das in Botnets, wenn Ihr Netzwerk oder Ihr PC oder sogar ein Smartphone verwendet wird. So ein Fall ereignete sich im Februar bei der Federal Reserve Bank, wo der Analyst Nicholas Bertaume die Mining-Software auf einem der Server installierte und von zu Hause aus die Kryptowährung sammelte.

 

Viele Mitarbeiter auf der ganzen Welt wurden schon entlassen, weil sie während der Arbeit Bitcoin-Mining betrieben haben. Das Vorgehen ist ganz einfach: Sie instalieren Bitcoin-Mining Software auf dem Firmencomputer und profitieren von dem kostenlosen Strom und großem Speicherplatz. traden mit 100 euro startguthaben

 

Man muss nicht vergessen, dass Bitcoin-Mining auf dem Arbeitsplatz eine Straftat ist. Das kann böse Folgen haben.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Simon (Freitag, 01 Juni 2018 09:13)

    Bin schon lange am überlegen ob ich ein Teil meines Geldes in Bitcoins und andere Kryptocoins investiere, war bisher doch jedoch eher skeptisch. Werde jedoch auf der Arbeit und beim Fußball immer mit dem Thema konfrontiert. Alle scheinen darüber zu reden, doch Handeln scheinen die wenigsten. Bin euch sehr dankbar für die Informationen hier auf Krypto-Devisen.de. Habe vorher nur Seiten gefunden in denen nur der Kauf von Coins angepriesen wird. Hier wird auch mal die andere Seite beleuchtet, das gefällt mir sehr. Vielen Dank und weiter so.