Binance Coin — das binäre Finanzsystem


Binance Coin — Kryptowährung Made in China

Nahezu pausenlos streben immer neue Kryptowährungen auf den Markt und fast jede hat etwas Neues anzubieten. In 2017 machte eine neue Art Kryptowährung von sich reden, die digitale Währung Binance Coin, mit dem Symbol BNB. Binance setzt sich zusammen aus dem Wort „binary“ zu Deutsch „binär“ und dem Wort „finance“ zu Deutsch „Finanzen“. Das digitale Geld hat sich relativ schnell im CoinMarketCap einen der vorderen Plätze erobert. Vor allem konzentriert sich BNB auf den chinesischen Markt. Nach wie vor wird täglich eine stattliche Anzahl dieser Münze gehandelt. 

 

Rasant hat sich die chinesische Plattform Binance, deren Sitz Shanghai ist, auf dem Markt etabliert. Das Team hinter der digitalen Münze wird geführt von Changpeng Zhao. Er ist ein chinesisch-kanadischer Geschäftsmann mit jeder Menge Erfahrung im Bereich Finanzen und Kryptowährung. Changpeng Zhao ist Chief Executive Officer (CEO) und Gründer von Binance. In der Vergangenheit arbeitete er für diverse Krypto-Projekte, wie etwa Blockchain.info und war Cheftechnologe von OKCoin, der 2013 in China von Star XU gegründet wurde. 2017 verließ Changpeng Zhao OKCoin und inszenierte mit einer 15 Millionen Dollar-Finanzierung Binance Coin, der innerhalb weniger Monate das Krypto-Firmament stürmte. 

Binance Coin Kurs


Binance Coin — was steckt dahinter

Die Binance Münze konzentriert sich rein auf den kryptographischen Handel.

 

Ein Geschäft mit Fiat-Währung wird hier nicht stattfinden. Wie schon im Wort Binance (binär und Finanzen) installiert ist, können nur Kryptowährungen zueinander gehandelt werden.

 

Die Programmierer hinter der virtuellen Währung sehen in dem Krypto-Geld keinen schnell zusammengestellten Austausch, welcher Anfangs gut funktioniert, aber später der höheren Belastung durch ansteigendes Volumen nicht mehr gewachsen ist.

 

Zudem haben Effizienz, Sicherheit, Geschwindigkeit und Skalierbarkeit im Exchange-System Priorität. Die Entwickler sehen Binance als eine der schnellsten Börsen am Markt.

 

Obendrein gewährleisten sie, dass Buchungen reibungslos funktionieren. Und das, anonym und dezentral. 

Binance Coin und der ERC-20 Token

Die Binance-Plattform hat sich bisher als sehr leistungsfähig gezeigt. Das bedeutet nicht nur Vorteile beim Handel, sondern auch eine Stabilität der Währung. Die virtuelle Währung BNB nutzt den ERC 20 Token Standard der Kryptowährung Ethereum. Binance (BNB) bilden die Token-Coin von Binance. Von den Programmierern sind 200 Millionen BNB vorgesehen. Die ERC-20 Standards gewährleisten die Erstellung einheitlicher Token. Von Vitalik Buterin wurde der ERC-20 Ende 2015 veröffentlicht. ERC-20 Token sind besonders für ICOs von Interesse. 

 

Folgende Verteilung findet beim Binance Coin statt:

 

50 Prozent der Münzen werden in einem ICO verkauft

40 Prozent der Münzen gehen an das Team 

10 Prozent der Münzen bekommen Angel Investoren (Investoren, die außergewöhnlich viele Münzen auf einen Schlag kaufen)

 

 

Der BNB Coin kann für die Zahlung von Gebühren, wie Handelsgebühren, Transaktionsgebühren etc. verwendet werden. 



Binance Coin und die Plattform

Auf der Plattform können nur Handelspaare von Binance unterstützt werden. Dazu zählen unter anderem, Bitcon (BTC), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC), NEO Coin, BNB (Bunkermünze). Die Plattform ist für User aus Deutschland erreichbar.

 

Im Laufe der Zeit werden weitere Münzen hinzugefügt. Vom Team des Binance Coin werden Münzen bevorzugt, die eine starke Glaubwürdigkeit, eine tadellose Benutzerbasis und eine gute Liquidität aufweisen.

 

Binance Coin — das binäre Finanzsystem

Zudem werden viele digitale Währungen aus dem asiatischen Raum gehandelt. Das ist nicht verwunderlich, da die Plattform zum größten Teil in diesem Gebiet tätig ist. Auf dem Binance Coin-Fundament können obendrein ICOs gestartet sowie noch nicht vorhandene Münzen platziert werden.

 

Derzeit wird eine Aktion „Coin des Monats“ — „Community Coin per month“ gestartet. Hier können Teilnehmer der Plattform abstimmen, welche digitale Münze im entsprechenden Monat ohne Transaktionsgebühren gehandelt werden kann. Über die Binance-Plattform sind derzeit technische Daten nicht im vollen Umfang bekannt. Jede Abwicklung kostet einen geringen Beitrag, die in BNB bezahlt werden.

 

Schlussbemerkung zum Binance Coin:

Der Binance Coin könnte eine zukunftsweisende digitale Währung werden und bietet vor allem Tradern etliche Vorteile. Wer hier dabei sein möchte, der muss seine Euros in andere Kryptowährungen tauschen.

 

Zudem kündigte das Unternehmen an, sich 100.000.000 Token zurückzuholen und zu inflationieren. Damit soll gewährt werden, dass der Wert der restlichen Münzen durch ein begrenztes Angebot steigt. Rund 20 Prozent der Gewinne der Binance-Plattform werden zum Rückkauf der Token genutzt. Und das, solange bis nahezu 50 Prozent aller Token zurückgeführt worden sind, was für Nutzer als auch für Unternehmen gleichermaßen lohnend ist. Ein Mining ist bei Binance Coin nicht eingeplant.