Krypto - Debitkarten kommen


Litecoin & TokenPay - Anteile an konservativer WEG Bank in Bayern

Litecoin & TokenPay - Anteile an konservativer WEG Bank in Bayern
Litecoin & TokenPay

Neben dem Instant-Messaging-System TokenPay ist nun auch die Litecoin Foundation mit einem Anteil von 9% an der in Deutschland ansässigen Bank beteiligt. Die vormals von TokenPay gehaltenen 9,9% an der Bank sind im Juli an Litecoin übertragen worden. Im Gegenzug dafür sind im Vorfeld wohl seitens der Litecoin Foundation verschiedene Hilfeleistungen geleistet worden. Gerne hätte man sich noch mehr Anteile einverleibt, aber aus rechtlichen Gründen war (derzeit) bei knapp 10 Prozent Schluss.

 

Währenddessen will sich die TokenPay Swiss AG beim deutschen Bankhaus für Immobilienkredit weiter ausbreiten und hat beim Bundesamt für Finanzen die Übertragung weiterer 70.2% an der WEG Bank beantragt. Derzeit hält sie genau wie die Litecoin Foundation eine Minderheitsbeteiligung in Höhe von 9.9%.

 

Die TokenPay Swiss AG hatte ihre Beteiligung erst im Mai von der WEG Bank erworben. Der Übertrag an Litecoin steht als Beginn einer strategischen Kooperation, so Litecoin Vorstandsmitglied Xinxi Wang. Auslöser war wohl der vergebliche Versuch bei der auf Immobilienkredite spezialisierten WEG Bank ein Geschäftskonto zu eröffnen.

 

Zumindest wenn man seinem Twitter Eintrag diesbezüglich Glauben schenken darf. Mit den derzeit in der Planung befindlichen Mehrheitsbeteiligung will das Schweizer Unternehmen vor allem seine Pläne zur Entwicklung der ersten Debitkarte für Kryptowährungen voranbringen. Nach der Kooperation mit Verge ist mit Litecoin ein weiterer strategischer Partner für diese Aufgabe gefunden worden. 


Konservative Bank denkt an die digitale Zukunft

Die Zukunft des Bankings wird sich durch die Adaption moderner Zahlungsarten und verschlüsselter Kommunikationswege verändern. Da ist sich Matthias von Haus von der WEG Bank AG sicher. Auch wenn die Bank eher konservativ ausgerichtet ist, möchte man für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet sein.

 

Für Litecoin sieht die Zukunft generell recht rosig aus. Bereits seit 2011 auf dem Markt hat sich die auf der Peer-to-Peer-Verschlüsselung basierte Währung bestens entwickelt. Das liegt vor allem an der in naher Zukunft auftretenden Knappheit von Bitcoin und der starken Kooperationspartner weltweit.

 

Starte jetz beim Broker für CFDs Naga

 

Mit Litecoin können Händler über die dezentrale Kryptowährung Produkte oder Dienstleistungen kaufen. Dabei fallen keinen Gebühren für Zahlungen an und die Methode ist ausgesprochen sicher und schnell. Der öffentliche Ledger – die Blockchain- registriert alle Transaktionen und sorgt für eine sofortige Verifizierung.

 

Überall in der Welt kann Geld mit Litecoin ohne Verzögerung gesendet werden. Traditionelle Bankhäuser und auch Anbieter wie PayPal benötigen dafür mehrere Tage. Das Teilen von Passwörtern wird dabei über die bekannte und vertrauenswürdige ECDH-Schlüsselaustausch Methode abgesichert. Dieses Verschlüsselungsniveau entspricht dem Level für geheime Regierungsdaten. 

 

 

Debitkartensystem soll gestärkt werden

Derek Capo, CEO von TokenPay, verspricht sich von der engen Zusammenarbeit und dem Netzwerk an mehreren tausend Kunden der WEG Bank AG vor allem interessante und ergebnisorientierte Projekte. Ziel ist es, die kryptographische Technologie einer der TOP 5 Blockchain Technologien laut Forbes (Litecoin) in die Vermögensverwaltungsstruktur einer herkömmlichen Bank zu implementieren.

 

Die Nutzer werden darüber hinaus mit TPAY die Möglichkeit erhalten, sich bei den Debitkartendiensten des Schweizer Unternehmens anzumelden. Litecoin erhält im gleichen Atemzug die Möglichkeit, sein Blockchain-Netzwerk in weitere herkömmliche Bankensysteme zu integrieren. Laut Forbes gehört Litecoin LTC, auch mit £ abgekürzt, zu den TOP 5 Kryptowährungen mit einem hohen Potential für 2018/2019. 

 

Dass die erfolgreiche Broker Plattform Coinbase derzeit rund 100.000 neue Nutzer hinzufügt, ist sicherlich einer der Gründe für den positiven Blick in die Zukunft. Denn neben einem anhaltenden Hype gibt es auch ein zunehmend mediales Interesse an der Kryptowährung. Schnelle und günstige Lösungen mit verschlüsselten und absolut vertrauenswürdigen Daten werden zunehmend zur gesuchten Alternative für die bekannten Blockchain-Probleme.

 

Während sich der Bitcoin mehr auf die Speicherung von Werten konzentriert, will Litecoin bessere Zahlungsmethoden ins bestehende Finanzsystem implementieren. Dennoch können beide Währungen nebeneinander funktionieren. Auf Grund seiner größeren Kapazität aber ist der Litecoin auch in Zukunft billiger als der Bitcoin. 

 

Weitere Aktuelle Beiträge unter Kryptocoins Aktuell