Krypto Mining Deutschland


Investieren in Krypto-Miner

Die Kryptowährung lockt nach wie vor Interessenten an. Neue Anwender fragen sich daher, in welches digitale Geld lohnt es sich zu investieren und welche Coins lohnen sich zu Minen. Zum einen stellt der CoinMarketCap eine Liste von bis dato über 1.600 Coins bereit. Wobei sich in der Top 20 die interessantesten und lukrativsten, digitalen Münzen ausbalancieren. Hier treten nahezu kaum größere Veränderungen auf. Zum anderen können User auf den Seiten der Cloud-Miner oder Mining-Pools schauen  welches digitale Geld gerade geschürft wird. Diese Anbieter bestehen aus einem Team von Spezialisten und verfügen über riesige Mining-Anlagen. In diesen Anlagen ( manche stehen auch in Deutschland ) rattern Tag und Nacht unermüdlich GPUs, die unterschiedliche digitale Währung erzeugen. Mining-Anbieter werden daher höchstwahrscheinlich immer die ertragreichsten, virtuellen Währungen Minen. Sind die digitalen Währungen also noch gefragt am Kryptomarkt?

 

Diese Münzen befinden sich im Repertoire von Cloud-Minern und Mining-Pools 

 

Bitcoin — die strahlende Hauptfigur

Marktkapitalisierung derzeit: 144.822.472.373 USD

Mining-Algorithmus: Proof of Work

In 2018 jährt sich die Geschichte des Bitcoin (BTC) zum zehnten Mal. Der Erfinder mit dem Pseudonym Satoshi Nakamoto setzte eine Welle in Gang, die in ungeahnte Höhen aufgestiegen ist. Nach anfänglicher Zögerlichkeit setzten viele Menschen auf die digitale Währung und verfielen in einen absoluten Bitcoin-Rausch. Trotz einiger Tiefs ist der Bitcoin die unangefochtene Nummer 1. So lukrativ wie in den Anfangszeiten und solch hohe Gewinne wie in diesem Zeitraum, wird der Bitcoin wahrscheinlich nicht mehr abwerfen. Die Endlichkeit des kleinen Coins ist dennoch noch nicht erreicht. Daher kann sich das Schürfen des Bitcoin für manche Miner durchaus noch auszahlen. 

 

Nach dem Erfolg des Bitcoin bildeten sich weiter digitale Währungen, die auf der ultimativen Bitcoin-Welle mitschwimmen möchten. 

 

Ethereum — der Beliebte bei großen Unternehmen

Marktkapitalisierung derzeit: 70.550.976.582 USD

Mining-Algorithmus: Proof of Stake seit 2017

Nach dem Bitcoin ist (Ether) die zweitbeliebteste und stärkste digitale Währung. Im Jahr 2015 ging der Ether an den Start. Entwickelt wurde er von Vitalic Buterin, der die ersten Infos dazu in 2013 herausgab. Besonders beliebt ist die digitale Währung bei großen Unternehmen. Dazu zählen unter anderem Microsoft, Samsung oder Intel. Viele verschiedene Anwendungsbereiche, wie digitale Währung oder virtuelles Vermögen machen diese Kryptowährung immer beliebter. Zudem gibt es beim Ether keine Begrenzung nach oben. 

 

 

Litecoin — der Konstante in der Top 10

Marktkapitalisierung derzeit: 7.715.745.543 USD

Mining-Algorithmus: Scrypt

Die Kryptowährung Litecoin (LIT) ist seit 2011 auf dem Krypto-Markt zu finden. Die digitale Währung wurde von Charlie Lee entwickelt und initialisiert. Seit diesem Zeitpunkt hat das virtuelle Geld seinen Wert vervielfacht. Diese Währung funktioniert ähnlich dem Bitcoin, mit dem Unterschied, dass hier alle 2,5 Sekunden ein Coin erzeugt wird und nicht wie beim BTC alle 10 Minuten. Ebenso wie andere Kryptowährungen ist der Litecoin ein akzeptiertes Zahlungsmittel.

 

 

Dash — der Vielseitige

Marktkapitalisierung derzeit: 3.214.654.242 USD

Mining-Algorithmus: Proof of Work

Die Kryptowährung Dash ist seit 2014 auf dem Markt. Sein Entwickler ist Evan Duffield. Einstmals wurde die digitale Währung als Xcoin oder Darkcoin veröffentlicht. Seit 2015 wird sie Dash genannt. Beliebt bei Cloud-Minern und Mining-Pools ist die virtuelle Währung durch ihre schnelle und sichere Transaktionen. Mit Dash-PrivatSend wird die digitale Währung vermischt und verfügt über mehrere Anonymitätsstufen. Eine Abwicklung beim Dash benötigt mit InstantSend 1,21 Sekunden. InstandSend gestattet sofortige Abwicklungen — quasi Echtzeit-Mining. Die digitale Währung verwendet zwar den energieintensiven Proof of Work, reduziert diesen aber mit dem Hash-Algorithmus X11. Diese Methode macht ihn energie- und zeitsparender. 

 

 

Monero — der Interessante 

Marktkapitalisierung derzeit: 3.186.163.411 USD

Mining-Algorithmus: CryptoNight

Für Furore auf dem Krypto-Markt sorgte die digitale Währung Monero (XMR), die 2014 in Erscheinung getreten ist. Der Name Monero bedeutet Währung und Münze zugleich. XMR setzt das Hauptaugenmerk auf größere Anonymität und Dezentralisierung. Zudem macht die virtuelle Währung besonders, dass Transaktionen nicht nur verschlüsselt werden, sie können auch nicht reproduziert werden. Dafür setzen die Entwickler Ring-Signaturen ein. Es ist daher nicht möglich, zu sehen, welche Summen und in welcher Höhe, ausgegeben wurden. Somit soll der Privatbereich noch besser geschützt werden. Die Mining-Difficulty (Schwierigkeit) wird fortwährend angepasst. 

 

Es gibt neben den oben genannten Coins auch noch weitere aufstrebende Kryptocoins mit enormen Kurs Potenzial, hierzu zählen neben IOTA vor allem Ripple, Eos, Stellar und noch viele mehr.


Krypto Miner Investment

Kryptowährungs Hardware kann bei Phoenix Mining gekauft werden
Phoenix Mining: Bitcoin, Ethereum, ZCash und Litecoin Mining

Kryptocoins minen

Eine weitere Möglichkeit in Bitcoins zu investieren ist der direkte Kauf bzw. die Beteiligung an realen Bitcoin-Minern. Hier gibt es seit einiger Zeit mit der Phoenix Mining GmbH eine Firma, die Ihre Bitcoin-Miner (auch weitere Kryptowährungen) in Deutschland stationiert hat. Bei dieser Anlage-Form wird dementsprechend in die Hardware (in das Mining) investiert.

 

 

Vorteile Bitcoin Mining: -mehrere Pakete buchbar, -Kauf der Hardware-Standort in Deutschland, -zahlreiche Krypto-Coins